AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Wittekopie Kopienhandels GmbH, Am Modenapark 8-9, 1030 Wien

www.wittekopie.eu, E-Mail: office@wittekopie.eu, Tel. Nr.: +4315879712

Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen der WITTEKOPIE Kopienhandels GmbH. Kunden sind sowohl Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes als auch Unternehmer. Die nachfolgenden Bestimmungen über die Lieferung von Waren gelten sinngemäß auch für Dienstleistungen. Abweichungen von diesen AGB und insbesondere auch abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur, sofern und soweit, wenn sie von uns ausdrücklich und schriftlich anerkannt und bestätigt werden.

Preisangebote

  • Sämtliche Preise verstehen sich exklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer, sind in EURO angegeben und gelten ab Werk. Druckfehler und Preisänderungen bleiben vorbehalten.
  • Generell gelten Preisangebote als verbindlich, soweit nicht Gegenteiliges ausdrücklich vereinbart wird, jedoch maximal 14 Tage.
  • Bei einer vom Gesamtangebot abweichenden Bestellung behalten wir uns eine entsprechende Preisänderung vor.
  • Sonderwünsche wie zum Beispiel eine Anfertigung von Mustern werden grundsätzlich gesondert in Rechnung gestellt. Auf Wunsch des Auftraggebers angefertigte Muster bleiben in jedem Fall Eigentum des Auftragnehmers und gehen erst mit Bezahlung in das Eigentum des Auftraggebers.

Preise & Berechnungsgrundsätze

  • Bei Aufträgen unter einem Nettofakturenwert von 100 EUR behalten wir uns bei unternehmerischen Kunden das Recht vor, einen Mindestmengenzuschlag von 10 EUR gesondert zu verrechnen.
  • Die Berechnung reprografischer Dienstleistungen erfolgt in der Regel nach Normformaten oder bei Wildformaten nach m²oder lfm. Die Mindestverrechnung erfolgt laut gültiger Preisliste. Für die Berechnung ist die abgelieferte Größe maßgebend, wobei die sich bei den Wildformaten ergebenden Maße auf 10 cm/m2.

Vertragsabschluss & Lieferung

  • Nachträgliche Änderungen des Auftraggebers am schriftlichen Auftrag sind nur dann wirksam, wenn hierüber ein Einvernehmen mit dem Auftragnehmer hergestellt wurde. Abänderungen werden dem Auftraggeber verrechnet.
  • Der Auftraggeber bestätigt hiermit, dass von ihm beigestellte Logos sowie seine Bestandteile von Dritten in jedweder Form genutzt werden können. Das gilt auch für Form und Aussehen eines bestellten Produktes.
  • Bis 10 % Unter- oder Überlieferung haben keinerlei Auswirkungen auf das abgeschlossene Geschäft und werden entsprechend verrechnet.
  • Lieferverzüge (Lieferung von Leistungen) berechtigen den Auftraggeber somit nicht zum Vertragsrücktritt.
  • Vereinbarte Lieferzeiten sind grundsätzlich Zirkatermine, sofern sie nicht ausdrücklich als Fixtermine zugesagt wurden.
  • Eine Abholung in unserem Geschäft (Modenapark 8-9, 1030) gilt als vereinbart, sofern nicht ausdrücklich andere Lieferbedingungen vereinbart wurden.
  • Das Transportrisiko (sofern eine Lieferung vertraglich vereinbart wurde) geht ab Übergabe der Waren an den Transporteur stets zu Lasten des Empfängers und erfolgt unversichert, auf Gefahr und Rechnung des Auftraggebers.
  • Der Auftraggeber ist verpflichtet, die vertragsmäßig übersandte oder zur Abholung bereit gestellte Ware unverzüglich anzunehmen; kommt er dieser Verpflichtung nicht nach, so gilt die Lieferung als übernommen und damit geht die Gefahr des zufälligen Untergangs auf den Auftraggeber über.

Zahlung & Zahlungsverzug & Eigentumsvorbehalt

  • Barzahlung gilt als vereinbart, sofern nicht ausdrücklich andere Zahlungsbedingungen vereinbart werden.
  • Bis zur vollständigen Erfüllung aller finanziellen Verpflichtungen des Kunden behalten wir uns das Eigentumsrecht am Kaufgegenstand vor.
  • Der Kunde ist für die Bezahlung der erteilten Aufträge in jedem Fall haftbar, auch wenn diese an Dritte verrechnet werden müssen.
  • 10% Verzugszinsen werden ab Fälligkeit verrechnet. Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens wird hierdurch nicht ausgeschlossen.
  • Wenn wir begründete Bedenken gegen die Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers haben, und dieser über unser Verlangen weder Vorauszahlung leistet noch vor Abholung eine taugliche Sicherheit erbringt, dürfen wir vom Vertrag zurücktreten.
  • Ungeachtet allfälliger Schadenersatzansprüche unsererseits sind im Falle unseres Rücktrittes bereits erbrachte Leistungen oder Teilleistungen vertragsmäßig abzurechnen und durch den Kunden zu bezahlen. Dies gilt auch dann, wenn die Leistung vom Kunden noch nicht übernommen wurde. Uns steht ferner das Recht zu, Vorbereitungsleistungen in Rechnung zu stellen.

Widerrufsrecht

  • Soweit der Kunde Konsument im Sinne des Konsumentenschutzes ist, kommt diesem das Recht zu, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
  • Bei nach Kundenspezifikationen angefertigten oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenen Waren oder Dienstleistungen ist ein Rücktritt unzulässig.
  • Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung (per E-Mail oder per Post) über seinen Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen, den Auftragnehmer informieren. Hier kommen Sie zum Widerrufsformular

Beanstandungen und Gewährleistung

  • Wir sind im Vorfeld nicht verpflichtet, die vom Kunden gemachten Angaben auf deren Richtigkeit oder Durchführbarkeit zu prüfen und haften insofern für keine Schäden. Dazu zählen auch inhaltliche Fehler und Übertragungsfehler.
  • Bei farbigen Reproduktionen in allen Druckverfahren können Abweichungen der Farbe vom Original nicht beanstandet werden.
  • Wird dem Auftraggeber als korrekturfähiges Zwischenprodukt ein Proof (auch Bürste genannt) zur Druckreifeerklärung vorgelegt, wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Endprodukt Farbabweichungen enthalten kann, die durch die unterschiedlichen Fertigungsverfahren bedingt sind.
  • Wird vom Auftraggeber kein verbindlicher Andruck oder sonstiger Proof beigestellt bzw. ein solcher beim Auftragnehmer nicht bestellt, so übernimmt der Auftragnehmer keinerlei Haftung für die Richtigkeit und Ordnungsmäßigkeit des Druckes. Dies Gilt auch, wenn die dem Auftrag zugrundeliegenden technischen Angaben unvollständig oder unrichtig sind.
  • Abweichungen an Material und Farbe bzw. in Abmessung oder Ausführung haben vom Auftraggeber ausdrücklich unbeanstandet zu bleiben und können zu keinem Vertragsrücktritt führen. 
  • Beanstandungen wegen offensichtlicher Mängel sind binnen einem Werktag nach Ablieferung dem Auftragnehmer schriftlich anzuzeigen.
  • Bei Kunden, welche Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, gilt eine Gewährleistungsfrist bei beweglichen Sachen von 6 Monaten. Der Lauf der Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Zeitpunkt des Gefahrenüberganges.
  • Wir sind sodann bei Vorliegen eines gewährleistungspflichtigen und berechtigten Mangels nach unserer Wahl verpflichtet, die mangelhafte Ware zu ersetzen oder nachzubessern.
  • Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind solche Mängel, die auf nachlässiger oder unrichtiger Behandlung durch den Kunden beruhen. Wir haften auch nicht für Beschädigungen, die auf Handlungen Dritter oder sonstige Einflüsse zurückzuführen sind, für die wir nicht einzustehen haben.

Haftung

  • Unsere Haftung beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Jedwede weitere über diese Verschuldensgrade hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.
  • Die Reproduktion aller uns übergebenen Vorlagen geschieht unter der Voraussetzung, dass der Kunde urheberrechtlich die Verantwortung für die Berechtigung der Vervielfältigung auf sich nimmt. Der Kunde hält uns insofern schad- und klaglos.
  • Ebenso hält uns der Kunde schad- und klaglos hinsichtlich etwaiger Verstöße aufgrund gesetz- oder sonst ordnungswidriger Inhalte diverser Drucksorten oder sonstiger Aufträge. Wir behalten uns vor, Aufträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen, welche gegen geltende Gesetze oder moralische Grundsätze verstoßen oder verstoßen können.
  • Für beigestellte Daten haftet der Auftraggeber. Der Auftragnehmer übernimmt keinerlei Haftung für das dadurch entstehende Produkt, soweit dieses durch diese Daten determiniert ist.
  • Vorlagen und Originale, die innerhalb vier Wochen nicht abgeholt werden, werden von uns entsorgt.
  • Werden Schadenersatzansprüche geltend gemacht, so müssen sie innerhalb von 2 (zwei) Wochen nach schriftlicher Ablehnung des Auftragnehmers klageweise geltend gemacht werden. Eine spätere Geltendmachung ist ausgeschlossen, es sei denn, dass ein Beweissicherungsverfahren eingeleitet wurde.

Urheberrecht

Die Gestaltung sowie darauf enthaltende Materialien (einschließlich Texten, Fotografien, Bilder, Videos) auf dieser Webseite unterliegen unserem Urheberrecht oder stellen auf andere Weise geistiges Eigentum dar. Das Urheberrecht und alle anderen geistigen Eigentumsrechte an diesem Material sind Eigentum von uns oder sind uns von dem/den Eigentümer (n) dieser Rechte zum Gebrauch auf dieser Webseite in Lizenz übertragen worden. Diese Webseite enthält zudem Warenzeichen, diese sind Eigentum des jeweiligen Eigentümers oder sind mir von dem/den Eigentümer (n) dieser Warenzeichen zum Gebrauch auf dieser Webseite in Lizenz übertragen worden.

Anzuwendendes Recht, Erfüllungsort und Gerichtstand

Für Auseinandersetzungen aus dem gegenständlichen Vertragsverhältnis ist österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anzuwenden. Erfüllungsort ist unser Sitz (Am Modenapark 8-9, 1030 Wien). Ausschließlicher Gerichtsstand für alle die sich aus dem Vertragsverhältnis oder zukünftigen Verträgen zwischen uns und unternehmerischen Kunden ergebenden Streitigkeiten ist ausschließlich das für unseren Sitz örtlich und sachlich zuständige Gericht. Zwingende Verbrauchsgerichtsstände bleiben davon unberührt.

Anfrage
Erlaubte Typen: tif,tiff,pdd,jpg,png,gif,psd,bmp,pdf,doc,docx,xls,xlsx